Tag Archives: Gondwana

Ein (großes) Stück Heimat, Kalahari Trüffel & ein besonderes Fest – Teil I

So oder so ähnlich lässt sich wohl das Erlebte der vergangen Tage zusammenfassen.     Aber nun ganz von vorne:

Anfangen sollte ich wohl 1932 in Tsumeb, als Mburumba Kerina das Licht der Welt erblickte. Ein Kind, dessen Vorfahren bereits  1846  ins  südliche Afrika kamen. Kerina ist ein Nachfahre des Händlers, Jägers & Abenteurers, Frederick Thomas Green. Dieser stammte wiederum ursprünglich aus Kanada und kam über Umwege final ins Damaraland in Namibia. Der Nachname Green wurde von den Hereros über Generationen hinweg falsch ausgesprochen und so nach und nach zu Kerina. Laut eigenen Angaben fließt durch seine Adern sowohl englisches & deutsches Blut, sowie das von Ovambos und Hereros. Letztere Bevölkerungsgruppe soll später noch eine zentrale Rolle spielen.

Aber mehr zu Kerinas Leben: In Walvis Bay aufgewachsen, in Windhoek zur Schule gegangen, druch mehrere glückliche Umstände in der Lage gewesen in den USA zu studieren und seinen PHD hat Kerina 1962 in Indonesien erlangt.

Man kann die ersten 30 Jahre seines Lebens also durchaus als bewegt bezeichnen. Nach einem Gespräch mit dem damaligen indonesischen Presidenten kam dort wohl auch zum ersten Mal der Gedanke auf, seinem Heimatland einen neuen Namen zu geben. In einem Interview meinte er dazu, dass “nur Hunde und Sklaven von ihren Herren benannt werden” und deswegen Süd-West Afrika einen neuen Namen bräuchte. Kein leichtes Unterfangen in einem Land in dem so viele unterschiedliche Ethnien zusammenleben. Kerina setzte sich auch bei den Vereinten Nationen für die Unahängigkeit Süd-West Afrikas ein. In diesem Zusammenhang entwickelte sich hier auch der Name Namibia.

Soweit so gut, soviel zum Prof, wie er hier von allen genannt wird. Das Land links über Südafrika wurde unabhängig, viele Jahre gingen ins Land und die Namibier vergaßen ihren Namensgeber.

Es sollte noch einige Zeit vergehen, bis Manni Goldbeck auf die Geschichte des engagierten Porfessors stieß und für die Gondwana Collection ein Video erstellen ließ. Darin erzählt der Prof. seine Geschichte und wie er auf den Namen Namibia kam. Die Resonanz war überwältigend und der Staat entlohnte Ihn (wenn auch reichlich verspätet) mit einem schönen Haus in Windhoek und einer eigenen Farm.

Happy End ?

Souvenirs an den Lodges

An den Lodges findet man so manchen Schatz und garantiert authentische Souvenirs. Meist werden die Mitbringsel in der Umgebung gefertigt, und sind geprägt durch die lokalen kulturellen Muster, Fertigungsarten und Farben. Da ist es natürlich ein Muss ein Andenken für seine Liebsten in der Heimat, oder für sich selbst mitzunehmen. Das besondere an den Gondwana Collection Lodges, sind Publikationen über die Stämme, Regionen, Umwelt und Geschichte Namibias. Natürlich aus eigenem Antrieb und mit viel Zusammenarbeit recherchiert und umgesetzt worden. Die Publikationen finden Sie unter anderem in den Lodge Shops von Gondwana. Viel Spaß beim Stöbern!

Hakusembe River Lodge Shop

Hakusembe River Lodge Shop

Hakusembe River Lodge Shop

Hakusembe River Lodge Shop

Traditionell geflochtener Korb in der Sambesi Region

Traditionell geflochtener Korb in der Sambesi Region

 

Gute Pad! Gute Fahrt!

Eine Selbstfahrer Reise mit dem 4×4 Mietwagen durch Namibia gehört zu den schönsten Dingen die man in Namibia als Tourist erleben kann. Die Freiheit und Flexibilität seine Route selbst zu stecken und abzufahren, anzuhalten und die Natur- und Tierwelt zu bestaunen oder mit der Camping Küche eine Pause in der endlosen Weite einlegen. Dabei ist eine Autoreise sicher und auch das Straßennetzwerk in Namibia ist definitiv geeignet dafür. Doch Vorsicht vor zu schneller Fahrt und Unaufmerksamkeit. Denn wer durch die Landschaften fährt muss bedenken, dass es Wildwechsel gibt. Nicht nur wilde Tiere, sondern auch die Kühe und Schafe der Bewohner dieser Regionen wechseln oft die Straße. Das kann zumal auch ein schönes Erlebnis sein, welches man in Deutschland selten antrifft. Jedoch sollte man vorausschauend fahren und sich dessen bewusst sein. Dann wird die Pad auch ein sicheres, familienfreundliches und unvergessliches Erlebnis. Zuletzt ist natürlich die Wahl des Mietwagens- Verleihers eine wichtige Sache. Lieber etwas mehr investieren und ein sicheres und fahrtaugliches Fahrzeug anmieten.

Weitere Infos über das Wetter für die Pad in Namibia finden Sie hier und weitere Hinweise für Selbstfahrer hier.

Gute Pad!

Namibia Selbstfahrer / Rundreise / Pad / Rundu

Namibia Selbstfahrer / Rundreise / Pad / Rundu

 

Die Namib Experience

Die Namib Wüste ist ein Teil der Attraktionen die Namibia als Reiseziel zu bieten hat. Viele Reisende werden spätestens bei dem Begriff Sossusvlei hellhörig, welches seit 2013 UNESCO Welterbe ist. Dabei versteht man unter Sossusvlei riesige Namibsand- Dünen die bis zu 380 Meter groß sind und die geografischen Pfannen (Vlei) bilden. Ein Natur- und Landschaftsspektakel der Superlative. Wer auf dem Weg dorthin eine Oase der Ruhe sucht um sich optimal auf dieses Erlebnis vorzubereiten, ist an der Namib Desert Lodge genau richtig. Von hier ist es etwa 1 Stunde Pad zum Sossusvlei Erlebnis.

Namib Desert Lodge

Namib Desert Lodge

Wer lieber einen Game Drive machen möchte, hat natürlich auch hier die Gelegenheit.

Namib Desert Lodge Game Drive

Namib Desert Lodge Game Drive

Die Okavango Experience

Wer auf seine Reise in die Sambesi Region, eine tolle und erholsame Zwischenstation einlegen möchte, ist an der Hakusembe River Lodge genau richtig. Wer von der Etoscha Region oder Windhoek in den Norden fährt brauch ohnehin bei der ausgedehnten Fahrtstrecke eine Rast. Komfortabel und direkt am Okavango Ufer liegend, blickt man von seinem Bungalow oder dem Sundeck direkt auf Angola. Am Nachmittag sollte man unbedingt eine Okavango Flusstour machen. Die Guides können einem zu den zahlreichen Vögeln eine Menge Wissenswertes berichten, manchmal erblickt man Krokodile und am Ende gibt es bei Sekt, Softdrinks oder einem kühlen Windhoek Lager mit leckeren Snacks einen hervorragenden Sundowner auf dem Fluss.

Hakusembe River Lodge Flusstour

Hakusembe River Lodge Flusstour

 

Gondwana Collection Okavango Flusstour

Gondwana Collection Okavango Flusstour

Bis demnächst und eine Gute Pad!

Das Kalahari Erlebnis in Namibia

Die Kalahari Wüste ist mit 1,2 Millionen Quadratkilometern einer der größten Sandwüsten der Erde. Auch Kgalagadi genannt, erstreckt sie sich von Namibia, über Simbabwe, Botswana und Angola. Charakteristisch für die Kalahari Wüste sind die roten Dünen.

Kalahari Wüste Rote Düne

Kalahari Wüste Rote Düne

Der rote Farbton des Sandes der Kalahari Wüste kommt von einer Eisenoxid (Rost) Hülle auf den Sandpartikeln. Ein Farbspiel was man gesehen haben muss!

Roter Wüsten Sand Kalahari

Roter Wüsten Sand Kalahari

Von der Kalahari Anib Lodge von Gondwana Collection kann man einen atemberaubenden Game Drive mit anschließendem Sundowner erleben.

Sundowner Kalahari Anib Lodge Gondwana Collection

Sundowner Kalahari Anib Lodge Gondwana Collection

Solltest Du die Möglichkeiten haben die Kalahari zu besuchen, nutze diese Chance unbedingt und lass dieses Farbspiel auf dich wirken.

Gute Pad und viel Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

Elefantenzeit

Elefanten die in einer großen Herde den Kwando Fluss überqueren? Mit dem Game Drive Jeep nur etwa 20m entfernt das ganze beobachten können? Es ist nicht nur möglich sondern auch ein unvergessliches Erlebnis. Bei dem Game Drive der Namushasha River Lodge hatten wir zugegeben etwas Glück. Versucht doch auch Euer Glück, es wird in jedem Falle ein wunderschöner Game Drive…

Namushasha River Lodge Game Drive